Kabelconnect » Internet und Telefonie über das TV-Kabel für weitere 82.000 Haushalte in ländlichen Gebieten

Internet und Telefonie über das TV-Kabel für weitere 82.000 Haushalte in ländlichen Gebieten

Im Rahmen der aktuellen Ausbauoffensive von Kabel Deutschland, mit der bis Ende März 2013 über 1 Million Haushalte vorwiegend in ländlichen Gebieten erstmals mit schnellem Internet über das moderne Glasfaser-Koaxialkabel-Netz versorgt werden sollen, kommen nun weitere 82.000 Haushalte in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein in den Genuss einer leistungfähigen DSL-Alternative. Den Kunden von Kabel Deutschland stehen ab sofort bis zu 32.000 Kbit/s zur Verfügung –  in einigen Gemeinden sogar bis zu 100.000 Kbit/s im Download.

Folgende Orte profitieren vom aktuellen Ausbau für Breitband-Internet:

  • Brandenburg:
    Brieselang und Elstal: bis zu 100.000 Kbit/s im Download
  • Mecklenburg-Vorpommern:
    Kühlungsborn, Parchim und Wittenbeck: bis zu 100.000 Kbit/s im Download
  • Niedersachsen:
    Bunde, Holtland, Leer, Moormerland, Ostrhauderfehn, Rhauderfehn und Weener: bis zu 100.000 Kbit/s im Download
  • Rheinland-Pfalz:
    Enkenbach-Alsenborn, Kandel, Winningen und Wolfstein: bis zu 100.000 Kbit/s im Download
    Bremberg, Buch, Charlottenberg, Ettersdorf, Geilnau, Gutenacker, Hirschberg, Holzappel, Horhausen, Isselbach, Laurenburg, Miehlen, Nastätten, Oelsberg und Steinsberg: bis zu 32.000 Kbit/s im Download
  • Sachsen-Anhalt:
    Weißenfels: bis zu 32.000 Kbit/s im Download
  • Schleswig-Holstein:
    Meldorf und Wacken: bis zu 32.000 Kbit/s im Download

Mit der aktuellen Ausbauinitiative bis Ende März 2013 sollen 90 Prozent (rund 13,6 Millionen Haushalte) des Kabelnetzes von Kabel Deutschland für Internet und Telefonie modernisiert sein. In den vergangenen Jahren hat Kabel Deutschland weit über eine Milliarde Euro in den Netzausbau und in die Kundenakquisition investiert.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>