Kabelconnect » Digital-TV in Chemnitz – Tele Columbus und die CAWG eG schaffen Standards

Digital-TV in Chemnitz – Tele Columbus und die CAWG eG schaffen Standards

Deutschlands größter unabhängiger Kabelnetzbetreiber Tele Columbus und die CAWG eG (Chemnitzer Allgemeine Wohnungsbaugenossenschaft), haben die Erweiterung des Fernsehangebots in Chemnitz von Rund 7300 Haushalten vereinbart. Durch diesen neuen Vertrag werden alle Haushalte mit einem digitalen „Basispaket“ ausgestattet, dass über 40 Privatsender und zudem 5 HDTV-Angebote beinhaltet. Neben den HDTV Angeboten von RTL und ProSiebenSat.1 erlaubt das Basispaket auch den Empfang von Hörfunk über das Tele Columbus Netz. Die Triple-Play Lösung von Tele Columbus ermöglicht zudem eine schnelle Internet-Verbindung. Es sollen ab dem kommenden Frühjahr 2011 Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s möglich sein.

Der Geschäftsführer der Tele Columbus Gruppe, Dietmar Schickel, ist sich zudem sicher, dass durch die Integration des umfangreichen digitalen Programmpakets der analoge Standard endgültig abgelöst wird. So wird erstmals in der Bundesrepublik ein kompletter Wohnungsbestand auf die neuen digitalen Anschlüsse umgestellt. Die CAWG eG nutzt diesen Umstand, um sich als sehr innovatives Unternehmen darzustellen. Der Vorstandsvorsitzende Curt Bertram sieht darin einen wichtigen Schritt in die Zukunft, da so den Bewohnern der Zugang zu dem deutlich besseren digitalen Bild so einfach wie möglich gemacht wird. Zudem vereint diese Technik Fernsehen, Radio und Internet, was sehr praktisch ist.

Mieter und Mitglieder von CAWG eG können in Zukunft sehr einfach das Angebot von Tele Columbus nutzen, da ihnen bei Bedarf ein HD-Receiver zur Verfügung gestellt wird. Mit diesem Receiver ist es dann möglich die 40 privaten Digitalprogramme zu empfangen. Das Grundpaket kann jederzeit um weitere kostenpflichtige Pakete aus den Gebieten Sport, Information, Erotik, Dokumentation und Musik ergänzt werden. In den kommenden Tagen werden die Bewohner ein Schreiben von CAWG eG und der Tele Columbus Gruppe erhalten, in dem weitere Informationen bezüglich des Angebots enthalten sein werden.

Doch Tele Columbus versorgt nicht nur die Haushalte der CAWG eG mit digitalen Anschlüssen, sondern verlegte in Chemnitz zudem eine neue Glasfaser-Zuführungen, wodurch eine moderne Infrastruktur für die Zukunft geschaffen werden soll. Das auf dem Datenübertragungsstandards DOCSIS 3.0 basierende Netz ermöglicht eine theoretische Datenübertragungsrate von bis zu 100 MBit/s pro Haushalt. Deutschland hat hier im Vergleich zu vielen anderen Europäischen Ländern noch viel Nachholbedarf. Der Umbau des Chemnitzer Netzes wird Tele Columbus 1,4 Millionen Euro kosten.

Gib deinen Kommentar ab

You must be logged in to post a comment.